Jetzt Anmelden

Praktische Fahrstunden

Aufbau der praktischen Ausbildung

Vorschulung:
Die Bildung des Grundverständnisses der Fahrdynamik, Blicktechnik und der Beherrschung der Fahrzeugbedienung. Einfach ausgedrückt geht es darum, das Fahrzeug kennenzulernen.

Grundschulung:
Das Entwickeln und Automatisieren der Bedienung sowie des Spur- und Geschwindigkeitsgefühls. Einfach ausgedrückt geht es darum, die Strasse kennenzulernen.

Hauptschulung:
Das Erlernen des partnerbezogenen Verhaltens in jedem Verkehrsraum. Dieses findet auf verkehrsreichen Strassen statt. Einfach ausgedrückt: Man lernt die Partner und ihr Verhalten kennen.

Manöver: (Wird zwischen der Grundschulung und Hauptschulung geschult)
Notbremsung, Parkieren vorwärts links und recht, Parkieren rückwärts links und rechts und Parkieren seitwärts links und rechts, Wenden, Rückwärts fahren Kurve / Ebene,  Bergsicherung

Perfektionsschulung:
Selbständiges Fahren und Verhalten in Gefahrensituationen und Vervollkommnung der Ausbildung. Diese Ausbildung findet in allen Verkehrsräumen statt. Einfach ausgedrückt: Jetzt fahren wir selbständig.